Pressemitteilung

Pressemitteilung: Historisches Treffen "Rund um Osnabrück" am kommenden Sonntag (16. Juli 2017)!

Beigetragen von uwe.s am Jul 10, 2017 - 08:20 PM

Bild 0 von Historisches Treffen "Rund um Osnabrück" am kommenden Sonntag (16. Juli 2017)!

Liebe Old-und Youngtimerfreunde,

am kommenden Sonntag ist es wieder soweit: Das jährliche “Historische Treffen Rund um Osnabrück” findet am 16. Juli 2017 auf dem Magazingelände des Museums Industriekultur am Süberweg 50A in 49090 Osnabrück statt. Los geht es um 10 Uhr.

Da sich wieder mehrere Vorkriegsfahrzeuge angekündigt haben, wird für Fahrzeuge der Bereich vor dem Ausstellungsgebäude des Magazins reserviert. Da dort nur begrenzte Plätze zur Verfügung stehen, würden wir uns freuen, wenn sich Besitzer von Vorkriegsfahrzeugen vorher melden, damit wir ihnen einen Platz in diesem Bereich freihalten. Aber auch ohne vorherige Rückmeldung sind Sie mit ihren Fahrzeugen natürlich herzlich willkommen.

Wie schon beim Saisonauftakt haben wir den Parkplatz direkt neben dem Magazingelände für die Besitzer amerikanischer Klassiker reserviert. Dort können sich die Besitzer von US-Cars mit einem alten von mindestens 20 Jahren den Besuchern präsentieren.

Alle anderen Old- und Youngtimer, ob italienischer Spider, englischer Roadster, Kleinwagen des Wirtschaftswunders, Familienauto der Siebziger oder welcher Richtung auch immer – für euch ist Platz. Und sollte er nicht reichen, so können wir auch das direkt nebenan liegende Gelände der “Osnabrücker Dampflokfreunde e.V.” nutzen, die voraussichtlich an diesem Tag in ihrem Vereinsgebäude ein Café einrichten. Dabei können Sie/könnt ihr auch einiges über die Aktivitäten unserer “Nachbarn” erfahren....

In diesem Jahr ist auch der Verein “"Traditionsbus Osnabrück e.V.” dabei. Er bietet ab Industriemuseum kleine Rundfahrten mit einem Büssing 4500T aus dem Jahr 1955 an. An einem Infopavillon informieren Mitglieder auch über diesen Klassikerverein.

Das Museum Industriekultur lädt außerdem in die Sonderausstellung “Waren, Welt und Wirtschaftswunder. Die Große Straße um 1900” ein. Am 16.07.2017 ist der Eintritt für alle Besucher unseres Old-/Youngtimertreffens frei. In der Ausstellung des Museums wird – wie unter der Lupe – diese Entwicklung anhand der Großen Straße in Osnabrück gezeigt. Es wird gezeigt, wie diese Straße zum Bezugspunkt für die Verkehrsplanung avancierte, wie aus einfachen Wohnhäusern Konsumtempel entstanden, und wie moderne technische Errungenschaften in diesem Prozess genutzt wurden. So z. B., als in der Stadt 1901 das Elektrizitätswerk entstand und als erste Stromkunden zahlreiche Kaufleute auftraten, die mit dem elektrischen Licht ihre Schaufenster beleuchteten. „Licht lockt Leute“ hieß es – und die Leute kamen. Eine Osnabrücker Tageszeitung registrierte 1925 einen regen Personenverkehr „besonders für die Abendstunden, in denen ein recht lebhafter Pendelverkehr sich auf der Großen Straße abwickelt. Keine Straße verschafft wohl dem edlen Schuhmachergewerbe soviel Beschäftigung, wie der liebe ‚Bummel‘, der wie ein starker Magnet täglich auf ungezählte Männlein und Weiblein trifft.“ Was es in den Schaufenstern zu sehen gab, die neuesten Modekollektionen oder Waren für den Haushalt etwa, auch das kann der Besucher in der Ausstellung bestaunen.

Für Verpflegung sorgen wie auch schon zum Saisonauftakt unsere Freunde (und IG-Mitglieder) vom THW Ortsverband Osnabrück. Sie kommen mit dem restaurierten und zum perfekten Grillanhänger umgebauten Tragspritzanhänger aus dem Jahr 1968. Sie grillen wieder Würstchen, der Erlös geht in das nächste Projekt, die “neue” Zugmaschine, einen Hanomag AL 28 MKW von 1967. Außerdem kommt mit seinem VW T1-Bus Helmut Saunus von der Brasserie Saunus (Hasestr. 62, 49074 Osnabrück”") und erweitert das kulinarische Angebot. Sollte es zu heiß werden – es gibt auch Eis, serviert von der “Eis-Else” aus einem VW T3-Bus und einem T2.

Es gibt also viele Gründe, am 16. Juli 2017 zum Industriemuseum Osnabrück am Süberweg 50A zu kommen. Zufahrt und Eintritt für klassische Automobile und Motorräder sind wie gewohnt frei. Besucher ohne eigenen Klassiker können gegenüber dem Museum parken.

Wettervorhersage laut www.wetter.de für Osnabrück-Pye am 16.07.2017: 23°C, heiter, 8 Sonnenstunden. Das lässt doch hoffen...

Noch eine Information zum Schluss:

Am Mittwoch, 12.07.2017, sendet der NDR in seinem 3. Programm einen 45-minütigen Film über den Karmann Ghia. Der Film mit dem Titel “Kult Karosse Karmann” läuft von 21.00 bis 21.45 Uhr.

Bildergalerie