Bremen Classic Motorshow und Old-/Youngtimertreffen am Industriemuseum

Beigetragen von uwe.s am Jan 28, 2019 - 12:42 PM

Bild 0 von Bremen Classic Motorshow und Old-/Youngtimertreffen am Industriemuseum

Liebe Oldtimerfreunde,

am kommenden Wochenende gibt es gleich zwei Veranstaltungen für Old-/Youngtimerfreunde. Am Sonntag (03.02.2019) findet das Old-/Youngtimertreffen am Osnabrücker Museum Industriekultur statt. Bis einschließlich März treffen wir uns am Haseschachtgebäude des Museums am Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück (Pye). Los geht es wie immer um 10 Uhr, dann hat auch das Museumscafé geöffnet.

Mit der Bremen Classic Motorshow findet vom 01.-03. Februar 2019 die erste große Klassikermesse in diesem Jahr statt. Um das Old-/Youngtimertreffen der Oldtimer IG Osnabrück e.V. am Industriemuseum nicht zu verpassen, empfiehlt es sich natürlich, am Freitag oder Samstag in die Hansestadt an der Weser zu reisen. Wie immer bietet die BCM interessante Sonderschauen. In diesem Jahr geht es bei den Automobilen um Kombis und bei den Zweirädern um US-Klassiker sowie um klassische Rennräder...

Unter dem Titel “Kombi-Nationen” werden 13 Kombi-Varianten aus sechs Nationen vorgestellt. In der Halle 5 sind zu bestaunen: Aston Martin Shooting Brake (1962), Wartburg 312 Camping (1967) Opel Olympia CaraVan (1955), Fiat 500 Giardiniera (1967), Mercedes-Benz 230 S (1967), Plymouth Sport Suburban (1960), Buick Super (1950), Volvo 1800 ES Prototyp und Volvo TWR 850 Estate BTCC (1994), Fiat 130 ex U. Agnelli (1972) Peugeot 202 U T2L (1938), Morris Mini Traveller (1961) und Morris Minor Traveller (1971). Die Kombinationskraftwagen sind heute selten, in der Vergangenheit wurden vorwiegend Coupés und Cabriolets für würdig gehalten, aufbewahrt zu werden. Ein großer Fehler!
 
Bei den Zweirädern gibt es gleich zwei bemerkenswerte Sonderausstellungen in der Halle 1. 26 US-Motorräder werden dort unter dem Motto “Das Jahrhundert der Coolness – US-amerikanische Motorräder aus 100 Jahren” präsentiert. Darunter Modelle berühmter Namen wie Harley-Davidson, Indian, Henderson, Excelsior, aber auch weniger bekannter Marken wie Orient, ACE, Pierce oder Flying Merkel. Im Oberdeck der Halle 1 wird die Entwicklung der klassischen Rennräder anhand von zahlreichen Modellen aus den 1900 bis 1988 gezeigt.
 
Dies sind nur die Sonderschauen auf der BCM. Viele Clubs und andere Aussteller werden wieder vertreten sein, das Parkhaus wird wie gewohnt rappelvoll mit Fahrzeugangeboten sein. Geöffnet hat die Messe an allen drei Tagen von 9 bis 18 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 16 Euro (Tagesticket), 24 Euro (Zwei-Tageskarte), 32 Euro (Familien-Ticket) oder 14 Euro (Ermäßigungskarte) Nähere Infos siehe unter www.classicmotorshow.de.
 
Von Osnabrück aus kommt man optimal mit der Bahn nach Bremen. Dort liegt das Messegelände direkt neben dem Hauptbahnhof. Hier die Fahrzeiten – ohne Gewähr –  für Freitag, Samstag (und Sonntag; dann fährt man aber doch eher zum Industriemuseum nach Osnabrück).
 
Die Oldtimer IG Osnabrück e.V. wünscht euch viel Spaß in Bremen und am Sonntag am Museum Industriekultur in Osnabrück. 
Bildergalerie
 

Assigned albums