"Full House" am Industriemuseum (Bericht und Fotogalerie I)

Beigetragen von uwe.s am Jul 17, 2016 - 04:30 PM
Bild 0 von

Der Tag begann mit Nieselregen. Kein gutes Vorzeichen für das diesjährige "Historische Treffen Rund um Osnabrück". Doch der Wetterbericht hatte versprochen, dass es ab 10.00 Uhr auflockern und später auch die Sonne scheinen sollten. Damit lag "www.wetter.com" goldrichtig. Pünktlich zum Beginn war es trocken und der Himmel riss auf. Schon vor 10.00 Uhr rollten die ersten Klassiker auf das Magazingelände und nach und nach wurden die freien Plätze immer rarer. Um 11.00 Uhr mussten wir den vorsorglich abgesperrten Besucherparkplatz öffnen. Aber auch dort war es schnell voll. Auf dem Magazingelände stand nun ein bunter Mix an automobilen Klassikern. Adler standen neben Glas Goggomobil und Messerschmidt Kabinenroller, Ovalkäfer neben De Tomaso, Buick neben Opel Kapitän...

Adler am Industriemuseum

Beigetragen von uwe.s am Jul 12, 2016 - 07:55 PM
Bild 0 von Adler am Industriemuseum

In den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts gehörte Adler zu den größten Automobilherstellern Deutschlands. Nun haben sich mehrere dieser schönen Vorkriegs-Adler für einen Besuch des diesjährigen "Historischen Treffens Rund um Osnabrück" angekündigt, darunter auch ein beim früheren Osnabrücker Karosserieherstellers Karmann gebautes Adler Trumpf Junior Cabriolet aus dem Jahr 1936...

Ausflug in die "Kirschengemeinde" Hagen a.T.W.

Beigetragen von uwe.s am Jul 04, 2016 - 05:47 PM
Bild 0 von Ausflug in die

Unser Sonntagstreffen am Industriemuseum endet meist gegen 14 Uhr, mal etwas eher, mal etwas später. Diesmal hatten wir vor, gegen 14 Uhr eine kleine, spontane Ausfahrt nach Hagen a.T.W. zu machen. Dort sollten ab 14 Uhr die Fahrzeuge der Oldtimerausfahrt der Oldtimerfreunde Hagen e.V. ankommen. Also begannen wir kurz vor 14 Uhr am Industriemuseum, die Beschilderung abzubauen - was wir jedoch kurzfristig unterbrechen, denn der bis dahin vorhandene Sonnenschein wurde jäh durch einen heftigen Wolkenbruch abgelöst. Ruckzuck flüchteten auch die letzten Besucher. Also ging es nun mit einer recht kleinen Gruppe nach Hagen a.T.W. über eine reizvolle Strecke und durch das Hochgebirge des Teutoburger Waldes zwischen Hasbergen und Hagen a.T.W.

"Jetzt kommt etwas Längeres auf den Platz gefahren..."

Beigetragen von uwe.s am Jul 03, 2016 - 07:40 PM
Bild 0 von

...kündigte unser "Chef-Ordner" Rolf an, der wie gewohnt an der Straße stand und die Zufahrt zum Gelände des Industriemuseums regelte. Das war heute nicht ganz einfach, aber dazu später mehr. Okay, etwas "Längeres" - die Ankündigung per Walkie-Talkie ließ vermuten, dass ein weiteres US-Car zum Industriemuseum gekommen war. Was dann aber die schmale Zufahrt hinabfuhr, ließ uns erstaunen. Ein mächtig dimensionierter Büssing-LKW rollte vor. Auf dem vorderen Platz - alles voll. Vor dem "Pferdestall" - mehr als ein "normales" Auto passte da auch nicht hin. Zum Glück hatten wir aber auf dem rückwärtigen Bereich noch reichlich Fläche frei und so fand der imposante Büssing mit der alten Eduscho-Werbung auch seinen Platz. Wie gut, dass wir diesmal auf dem Magazingelände waren - am Haseschachtgebäude hätten wir das Fahrzeug nirgends unterbekommen....

Portrait, Teil I: Toyota Corona 1500 Sedan (RT40), Baujahr 1967

Beigetragen von uwe.s am Jun 25, 2016 - 03:42 PM
Bild 0 von Portrait, Teil I: Toyota Corona 1500 Sedan (RT40), Baujahr 1967

Solange unsere virtuelle Garage nicht aktiv ist, stellen wir hier in unregelmäßiger Reihenfolge Fahrzeuge von Mitgliedern der Oldtimer IG Osnabrück vor. Den Anfang macht ein äußerst seltenes Fahrzeug: Ein Toyota Corona 1500 Sedan (RT 40) aus dem Jahr 1967.

Das Fahrzeug stammt aus der Schweiz, da Toyota erst 1971 auf dem deutschen Markt vertreten war. Es entstammt der ersten Corona-Generation. In Japan gab es zuvor bereits eine Vorgängerversion, die aber teils unter dem Namen „Tiara“ und teils als „Toyopet“ anstatt „Toyota“ verkauft wurde. Der „Toyopet Corona“ (T10) wurde von 1957 bis 1960, der „Toyopet Corona (T20)“ von 1960 bis 1964 gebaut. 1964 kam dann die 3. Generation, der „Toyopet/Toyota Corna“ (T490/T50/T60/T70). Mit dem T40 wurde der Corrona wieder zu einem Oberklassenmodell aufgewertet. Spätere Modelle waren dann wieder in der Mittelklasse angesiedelt.