25 Jahre Museum Industriekultur Osnabrück mit Sonderausstellung

Beigetragen von uwe.s am Apr 11, 2019 - 07:05 PM
Bild 0 von 25 Jahre Museum Industriekultur Osnabrück mit Sonderausstellung

„Für wen tun wir das denn alles?“ – Leben und Arbeiten in den 60er Jahren |

Ausstellung im Magazingebäude vom 14.04.2019 - 06.10.2019

Seit vielen Jahren darf die Oldtimer IG Osnabrück e.V. ihre Veranstaltungen auf dem Gelände des Museums Industriekultur im Osnabrücker Stadtteil Pye durchführen. Zunächst gab es – neben dem Start der „Historischen Fahrt Rund um Osnabrück“ am Piesberger Gesellschaftshaus – die monatlichen Treffen auf dem Gelände des Haseschachtgebäudes am Fürstenauer Weg. 2012 wechselten wir mit der Historischen Fahrt zum Magazingelände am Süberweg, seit 2013 ist daraus das stationäre „Historische Treffen Rund um Osnabrück“ geworden. Aufgrund der Teilnehmerzahl wechselten wir 2016 auch mit dem Saisonauftakt und – im Sommer – mit unseren monatlichen Sonntagstreffen zum deutlich größeren Magazingelände.

Das Museum Industriekultur bietet für Oldtimerveranstaltungen mit seinen historischen Gebäuden eine einmalige Kulisse, wie von vielen regelmäßigen Teilnehmern unserer Treffen immer wieder betont wird. In diesem Jahr feiert das Museum sein 25-jähriges Bestehen. Dazu gratulieren wir Museumschef Rolf Spilker und seinem Team herzlich!

Auch im Jubiläumsjahr wird es wieder eine Sonderausstellung geben. Diese steht anlässlich des Jubiläums unter dem Titel: „Für wen tun wir das denn alles? – Leben und Arbeiten in den 60er Jahren“...

Wow, ein Start nach Maß - Apriltreffen der Oldtimer IG auf dem Magazingelände

Beigetragen von uwe.s am Apr 08, 2019 - 10:15 PM
Bild 0 von Wow, ein Start nach Maß - Apriltreffen der Oldtimer IG auf dem Magazingelände

So haben wir uns den Start in diesem Jahr auf dem Magazingelände gewünscht: Strahlender Sonnenschein, angenehme Temperaturen und ein volles Haus! Es war absehbar, dass es bei gutem Wetter voll werden könnte, aber das wir bereits eine gute halbe Stunde nach Veranstaltungsbeginn zeitweise keine freuen Platz mehr hatten, damit hatte niemand gerechnet. Nicht optimal war, dass das Tor über die Brücke zum Areal der Dampflokfreunde verschlossen war und wir keine Fahrzeuge darüber schicken konnten. Aber auf dem Platz waren alle gut zufrieden. Und ein besonderer Gast zog alle Blicke auf sich...

7. April: Old-/Youngtimertreffen am Industriemuseum: Fundsache

Beigetragen von uwe.s am Apr 07, 2019 - 08:01 PM
Bild 0 von 7. April: Old-/Youngtimertreffen am Industriemuseum: Fundsache

Liebe Old-/Youngtimerfreunde,  am 7. April war am Industriemuseum wieder richtig viel los. Der strahlende Sonnenschein, die frühlingshaften Temperaturen und das erste Treffen auf dem Magazingelände in diesem Jahr sorgten dafür, dass schon kurz nach Beginn der Veranstaltung das Magazingelände rappelvoll war. Kurzzeitig konnten wir leider niemanden mehr auf das Gelände lassen, was auch wir sehr bedauerlich fanden. Gefunden wurde allerdings auch etwas: Der auf dem Foto abgebildete Armreif. Wer ihn vermisst, möge sich bitte bei unserem Vorsitzenden Jens Riesberg melden.

Mehr zum Treffen am 07.04.2019 folgt demnächst in Form von ausführlicherem Bericht und Fotos.

7. April: Sonntagstreffen wieder auf dem Magazingelände des Industriemuseums

Beigetragen von uwe.s am Apr 03, 2019 - 10:04 PM
Bild 0 von 7. April: Sonntagstreffen wieder auf dem Magazingelände des Industriemuseums

Die Freiluftsaison hat nun endgültig begonnen. Am kommenden Sonntag (7. April) findet unser erstes Treffen in diesem Jahr auf dem Magazingelände des Museums Industriekultur am Süberweg statt. Los geht es natürlich wie immer um 10 Uhr und auf dem Gelände steht ausreichend Platz für Old- und Youngtimer auf zwei, drei oder vier Rädern zur Verfügung...

IG unterwegs: 9. Magische Museumsnacht am Automuseum Melle

Beigetragen von uwe.s am Mar 30, 2019 - 02:25 PM
Bild 0 von IG unterwegs: 9. Magische Museumsnacht am Automuseum Melle

von Karin und Jens Riesberg | Schon zum neunten Mal fand am 22, März 2019 die "Magische Museumsnacht" im Automuseum Melle statt. Tagsüber kletterte das Thermometer auf  19°C und entsprechend angenehm war es auch am späten Abend noch. als das Museum seine Pforten öffnete. Die besondere Atmosphäre, wenn das Gebäude und die Fahrzeuge "magisch" beleuchtet sind, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Das Organisationsteam um Heiner Rössler hatte nicht einmal mit der Hälfte der Besucherzahl gerechnet. Ander Museumskasse, dem zum Getränkestand umgebauten englischen Oldtimer-Doppeldeckerbus und am Bürgerstand bildeten sich lange Schlangen...